metal.tm Logo
 
 Interview mit Antti Kokko von Kalmah
 
  Das Interview führte: Rocco am 26.05.2008



Rocco: Hallo, danke das du dir die Zeit für ein interview genommen hast. Charakterisiere doch mal deine Band den Lesern! Wie lange gibt es euch und in welchen Bands habt ihr vorher gespielt oder spielt ihr noch?

Antti: Die Geschichte von Kalmah ist lang Wir haben 1991 unter dem Namen Ancestor begonnen. Nach 6 Demos beschlossen wir unseren Namen in Kalmah zu ändern und nach der ersten Demo hatten wir auch schon den ersten Plattendeal.
Danach haben wir für Spikefarm 4 Platten aufgenommen. Das derzeitige Lin-up ist genau das gleiche, wie nach "Swampsong". Beim ersten Album "Swamplord" (2000) hatten wir verschiedene Drummer. Und zur Zeit von "They Will Return" (2001) und "Swampsong" (2003)
hatten wir verschiedene Keyboarder. Ich hatte ein paar Demo Projekte und spiele noch nebenbei bei Eternal Tears of Sorrow. Pekka hatte nie was anderes . Janne Kusmin spielt in einigen Demo Projekten und Marco Sneck ebenso. Er hat bei Charon gespielt und ist im derzeitigem Line-up von Poisonblack.


Rocco: Eure Musik bedient ja dasselbe Genre wie Children of Bodom und Norther. Was ist deine Meinung dazu und wie würdest du es bezeichnen?

Antti: Gut, das sind gute Bands, aber jeder der unsere Musik kennt, weiss das es nich so ist, aber wir sitzen im selben Boot.
Ich denke Norther haben sich ein bisschen wie C.O.B. früher angehört aber sie haben ihren eigenen Sound entwickelt.


Rocco: Was würdes du persönlich über Bands wie C.O.B. und Norther sagen und was sind eure Einflüsse?

Antti: In beiden Bands spielen grossartige Musiker. Unsere musikalischen Einflüsse sind die späten 80er und frühen 90er Jahre.
Unser grösster Einfluss sind Megadeth, aber das weißt nicht unbedingt auf unsere Musik hin, als Haupteinfluss kann man von ihren alten Platten die Gitarrenriffs nehmen.


Rocco: Wieviel Alben und Demos hast du in der Vergangenheit gemacht?

Antti: Als Ancestor haben wir 6 Demos aufgenommen und mit Kalmah 1 ,die uns ja gleich weiterbrachte.


Rocco: Möchtest du mir etwas über die neue Platte erzählen und wie waren die Aufnahmen dazu?

Antti: Ja ich denke das neue Album ist das beste was wir bisher gemacht haben. O.k. es fühlt sich wie nach jedem Album an ,aber vom Anfang der Aufnahmen bis jetzt zurzeit war es die beste Zeit und das beste Album. Der Sound ist großartig und die der alte Gesangsstil von den alten Ancestor Zeiten fügt sich Perfekt in das gesammte Bild ein.
Wir haben im Studio viel rumprobiert, um den besten Sound hervorzubringen. Wir haben nichts arrangiert und einfach nur gespielt.


Rocco: Möchtest du etwas über eure Live Aktivitäten dieses Jahr erzählen? Was fühlt ihr, wenn man die Bühne eines Festivals wie das Wacken oben Air betritt??

Antti: Sicher, wir hoffen das wir für einige Festivals in Deutschland dieses Jahr gebucht werden.
Wir spielen auf dem Tuska Festival hier in Finnland und im November noch auf einem Festival in Schottland. Wenn wir wieder hier in Finnland auf die Bühne gehen, fühlen wir einen Adrenalinschub, und alles fühlt sich gut an und wir haben eine gute Zeit zusammen.


Rocco: Was ist deine Meinung über den Metal Boom in Europa!

Antti: Ich weiss nichts von einem Metal Boom in Europa aber kann sagen das hier in Finnland die Szene ganz gut und gesund ist. Hier gibt es viele Bands die sehr geil sind. Es ist super das die Leute wieder Interesse an der Metal Musik haben.
Für mich ist interessant, das Metal verschiedene Genres bedient und variabel ist, als schlechtes Beispiel nenne ich da Popmusik, was sich auf einem niedrigeren Level befindet.


Rocco: Kannst du mir etwas über eure Zukunftspläne berichten?

Antti: Aktuell arbeiten wir an den Kompositionen für das neue Album und werden voraussichtlich Anfang nächsten Jahres das Studio entern und werden noch ein paar Gigs spielen ,was ich ja schon erwähnt hatte.


Rocco: Danke für das Interview! Möchtest du noch ein paar abschliessende Worte zu Metalgemeinde sagen?

Antti: Ich hoffe ihr mögt das neue Album!






  Besucher heute: 691 Statistik   Kontakt   Disclaimer   Impressum   AGB  
(metal.tm beta v0.873)