Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Interview mit
Micha von

Das Interview führte: Benedikt W. am 03.04.2011 

GodComplex bringen gerade ihre erste EP raus und zielen auf erhöhte Live-Aktivitäten in der Region Ruhrpott. Im Interview mit metal.tm stellt Frontmann Micha die Band vor und redet ausführlich über die Motivation, Inhalte, die Vergangenheit und Zukunftspläne von GodComplex!

Benedikt W.: Stell deine Band doch einmal in einem Satz vor:

Micha: Mahlzeit! Wir sind 6 Haudegen, die unter dem Namen "godcomplex" seit Ende 2009 in Düsseldorf proben und eine gute Zeit haben wollen.

Benedikt W.: Wie habt ihr zusammengefunden? Ihr bringt ja Alle schon reichlich Erfahrungen aus anderen Bands mit.

Micha: Nun, der Großteil von uns kennt sich ja bereits von Midwinter und SoulCancer und auch nach den jeweiligen Trennungen ist der Kontakt zwischen den meisten ehemaligen Mitgliedern nicht abgerissen. Den Erik, der damals bei Frozen Inside zockte, kennt der Tom auch schon seit einer halben Ewigkeit. So saßen wir also mal wieder zusammen in einer Kneipe und stellten fest, dass wir alle nach wie vor unheimlichen Druck haben, uns musikalisch auszutoben. Und da wir miteinander stets sehr gut klar kamen, wurde kurzerhand "godcomplex" geboren!

Benedikt W.: Wirkt sich das auch auf euren Stil aus? Welche Vorbilder habt ihr und wie beschreibt ihr eure Musik?

Micha: Stimmt, Erfahrung haben wir echt einige sammeln können mit unseren alten Bands und das ist auch von Vorteil, da man somit an viele Situationen professioneller und gelassener herangehen kann. Ich denke schon, dass die alten Bands nicht spurlos am jetzigen Soundgewand vorbeigehen, was ja auch klar ist, denn die Vorlieben/Vorbilder der einzelnen spiegelten sich sowohl in den Ex-Bands sowie bei "godcomplex" wieder. Vorbilder gibt es viele, ich denke es sind primär "unser aller Helden" aus dem Death, Thrash und Blackbereich. Und da wir jene Mixtur unter einen Hut bringen müssen, was uns, wie ich finde sehr gut gelingt, nennen wir unseren Stil "Intense Metal", da wir dem ganzen auch noch unseren ureigenen Stempel aufdrücken! Intensiv, druckvoll, walzend, emotional. Aber verschafft euch am besten selber einen Höreindruck auf unserer Seite ;-)

Benedikt W.: Über was erzählt ihr? Habt ihr eine politische Botschaft?

Micha: Das ist verschieden. Ich lege mich ungern auf nur eine Thematik fest, das finde ich langweilig. Jedoch ist der Fokus schon auf das Obskure, Dunkle, Fantastische und auch Sozial/Systemkritische gestellt. Eine politische Botschaft an sich gibt es nicht, denn ich möchte dem Hörer nichts aufzwingen und/oder suggerieren! Dennoch äußere ich in einigen Texten durchaus gerne meinen Unmut, Besorgnis und Wut über jene Geschehnisse in der Welt, die absolut überflüssig sind und die Menschheit am Vorankommen hindern!

Benedikt W.: Wie verläuft Songwriting? Wer schreibt die Texte? Jammt ihr oder macht einer von euch alles in Heimarbeit?

Micha: Wie du ja eben schon rausgehört hast, kümmere ich mich bislang um die lyrischen Ergüsse, was nicht heißt, dass zukünftig nicht auch mal ein anderer ans Schreiben kommt ;-) Songwritingmäßig läuft's meistens so ab, dass das Grundgerüst eines Songs bei dem jeweiligen Komponist zuhause entsteht und dann als "GuitarPro-File" herumgeschickt wird, um dann letztendlich mit allen im Proberaum eingeübt und gegebenenfalls modifiziert zu werden. Oder aber man kommt mit Ideen und Riffs, die gesammelt werden und dann mittels oben genannten Procedere zu einem "richtigen Song" ausgebaut werden.

Benedikt W.: Verlier doch auch mal ein paar Worte zu eurem Bandnamen? Was bedeutet GodComplex?

Micha: "godcomplex" ist an für sich der Ausdruck für die mentale Verfassung eines Individuums, das der Auffassung ist, es könne Dinge bewältigen, die nicht menschlich sind und das über allem steht, was das System uns auferlegt. Diese Denkweise, die eigentlich gar nicht mal so verkehrt ist, wie ich finde, kann jedoch schnell in einer Persönlichkeitsstörung münden, die zum Größenwahn und zum Amoklauf führen kann! Der Name passt also hervorragend zu uns, hahaha! Nein, im Ernst, wir fanden jene Thematik, die dahinter steckt interessant und zudem das Wort an sich ganz attraktiv für unsere Kapelle. Man kann sich nicht sofort etwas darunter vorstellen, hat verschiedene Bilder im Kopf, was ich als reizvoll empfinde

Benedikt W.: Was sind eure nächsten Ziele?

Micha: Naja, unsere "Ashen Empire EP" wird in ca. 2 Wochen fertig sein und das ist dann quasi der Startschuss für vieeeeele Bewerbungen bei Festivals, Konzerten und natürlich Magazinen und auch Labels! D.h. nächste Ziele sind: erst einmal so oft wie's geht auf die Bühne und bestenfalls schon mal ein paar Rezensionen, was unsere Veröffentlichung angeht.

Benedikt W.: Wo seht ihr GodComplex in 5 Jahren?

Micha: Hui, was ne Frage. In 5 Jahren können wir wahrscheinlich aufgrund unserer mächtigen Bierplauzen nicht mehr unsere Füße sehn, hehe! Ich hoffe einfach, dass wir in erster Linie in 5 Jahren noch genauso viel Spaß haben an der ganzen Sache wie jetzt! Desweiteren wären ein paar weitere Alben bei nem größeren Label nicht schlecht und einfach viele geile Konzerte spielen mit korrekten Bands und ne dufte Zeit haben! Denn das ist es schließlich worauf's ankommt!

Benedikt W.: Ok und das wichtigste zum Schluss: Wo kann man GodComplex demnächst live erleben und wie kommt man an die EP?

Micha: Die nächsten bestätigten Konzerte sind: der 23.04. in Hagen mit mehreren anderen guten Bands und dann der 21.05. die "Metal Night" in Neuss! Direkt mal ein Aufruf an Bands und Veranstalter: wir suchen derzeit nach vielen Gigmöglichkeiten! Freuen uns über jede Anfrage ;-) Die EP wird neben der Promonutzung natürlich auf den Gigs vertickt und zudem nehme ich mal stark an, dass man sie auch auf unserer Seite erwerben kann. Darüber haben wir ehrlich gesagt noch gar nicht gequatscht... Einfach mal ab und an auf unsere Seite und aufm Laufenden bleiben http://www.godcomplex.de/ Dir vielen Dank für's erste Interview in der "godcomplex-ära" ;-)

Benedikt W.: Danke auch, dass du dir die Zeit genommen hast die Fragen zu beantworten und viel Erfolg und Spaß für die Zukunft! Wir bleiben dran!

 
 Besucher heute: 370    
(metal.tm beta v0.874)