Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Vorbericht:

11.12.2012

Ragnarök Festival 2013 - Es geht ins 10. Jahr!


BildDas Ragnarök Festival wird zweistellig. Seit 2004 begeistert das auf Pagan- und Black Metal spezialisierte Festival eine steigende Fanschar mit einem erlesenen Programm und einer durchdachten Organisation. Was vor 10 Jahren als 120-Personen Veranstaltung begann, hat sich inzwischen zu einem international bekannten Leckerbissen auf der Festival-Landkarte mit knapp 4000 Besuchern im letzten Jahr gemausert. Der Fokus liegt dabei damals wie heute auf einem guten Abbild der wichtigsten Bands aus Folk und Pagan Metal, sowie der Black Metal-Szene.

Ein besonderes Highlight dürfte 2013 vor allem der Auftritt von CARPATHIAN FOREST darstellen. Gegründet im Jahre 1990 sind die Norweger um Sänger und Gitarrist Nattefrost eine der dienstältesten Black Metal-Combos, die sich in den letzten Jahren live unglaublich rar gemacht haben und auf dem Ragnarök eine Headliner-Show spielen werden.

BildBild

Doch auch die Folk Metal-Fraktion soll auf dem Ragnarök nicht zu kurz kommen und so wird der zweite Headliner-Posten von einer der bekanntesten Bands aus dem Genre eingenommen – ELUVEITIE. Die Schweizer sind seit jeher ein Garant für ein spannendes Songwriting, was vor allem live exzellent funktioniert und die Jungs und Mädels so an die Speerspitze dieses jungen Genres katapultiert hat.

Ebenfalls spannend dürfte der Auftritt der deutschsprachigen Black Metal Institution von DORNENREICH werden. Die Jungs spielen ihr einziges Metal-Set im Jahr 2013 auf dem Ragnarök. Wer die Klassiker der Bandgeschichte also im Originalgewand erleben will, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Bild

Eine weitere besondere Show haben die Ruhrpott-Germanen von OBSCURITY im Gepäck. Satte 15 Jahre hat die deutsche Abrissbirne inzwischen auf dem Buckel und wo könnte eine Black-/Viking-Combo das besser zelebrieren als auf dem Ragnarök? Neben einem Best of dürfen sich die Fans außerdem über eine ordentliche Pyro-Show freuen.

Doch auch abseits der Headliner und Special-Shows weist das Ragnarök ein absolut spannendes Programm mit zu vielen großen Namen auf, um sie alle persönlich zu nennen. RIGER, VREID, NOCTE OBDUCTA, SHINING, SOLEFALD – Sie alle haben sich besondere Nischen dieser Musikrichtung erspielt und werden sie im April hoffentlich eindrucksvoll präsentieren.

BildBestätigt sind bis jetzt:

ABINCHOVA
AGRYPNIE
ASENBLUT
AVA INFERI
CARPATHIAN FOREST
DARKEST ERA
DER WEG EINER FREIHEIT
DORNENREICH
EÏS
ELUVEITIE
FJOERGYN
FLAMMENSTURM
HELRUNAR
HERETOIR
IN VAIN
MALADIE
MENHIR
NOCTE OBDUCTA
NOTHGARD
OBSCURITY
RIGER
SECRETS OF THE MOON
SHINING (SWE)
SOLEFALD
UNDER THAT SPELL
VREID




Das Festival findet am 5. und 6. April in der Stadthalle Lichtenfels statt. Die Tickets kosten knappe 40 Euro und der Vorverkauf läuft bereits auf den folgenden Seiten:

www.ragnaroek-festival.com

www.nuclearblast.de

Zur Unterkunft bietet die Organisation einen Campingplatz direkt neben der Stadthalle oder die bewährte Schlafhalle an. (Es kann nämlich durchaus kalt werden, im April in Bayern ;) )
Das Schlafhallen-Ticket kostet 12 Euro, der Campingplatz 7 Euro, beides kann über die offizielle Festival-Seite bestellt werden. (Autor(en): Torben K.)
Tags:

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Anzeige

Facebook-Kommentar

 
 Besucher heute: 779    
(metal.tm beta v0.874)