Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Vorbericht:

03.04.2012

Metalfest Germany East 2012 - Lasst den Flugplatz beben!


BildBald ist es wieder so weit, das Metalfest (früher Legacy) geht in die vierte Runde und diesmal nicht wie gewohnt einmal, sondern gleich zweimal in Deutschland. Mit der Loreley und Dessau haben sich gleich zwei geniale Locations finden lassen, die es zu rocken gilt. Das wird ein waschechter Kampf zwischen Ost und West!

Das Metalfest in Deutschland Ost findet wie gewohnt auf dem Flugplatz in Dessau vom 31. Mai bis zum 02. Juni 2012 statt und das diesjährige Line-Up kann sich definitiv sehen lassen. Mehr als 70 Bands spielen an drei Tagen auf zwei Bühnen. Darunter finden sich echte Größen der Heavy Metal Szene, wie die Old School Thrasher von Megadeth, die Heavy Metal Maniacs W.A.S.P., die Mittelalter Liebhaber In Extremo, die deutsche Knüppel-Fraktion Kreator, die Stoner von Kyuss Lives!, die groovenden Fear Factory, die Könige des Extreme-Metal Behemoth, die "Superheroes" Edguy oder die legendären Death Metaller Hypocrisy. Es ist also schon auf den ersten Blick für jeden was dabei und tatsächlich besticht das Metalfest Dessau durch eine unglaubliche Genrevielfalt.

Hypocrisy / Behemoth

Neben klassischem Heavy Metal á la Steelwing, Skull Fist, Huntress und Lonewolf, werden sowohl extremere Sparten des Metal (Thrash Metal, Death Metal, Black Metal) als auch seichtere Gewässer (Stoner Metal, Gothic Metal, Power Metal) bis hin zu relativ jungen Genres (Pirate Metal, Melodic Death Metal, Grind 'n' Roll) bedient. Newcomer wie die jungen Wikinger von Strydegor, die Nordlichter Rising Storm, die "Old School Thrashcore(ler)" von Next Damage, die Plenty of Nails Deather, die dunklen Infesting Swarm, oder die melodischen Longed for Fusion (um nur einige zu nennen), finden hier ebenso ihren Platz, wie die "alten Hasen".
Neben den oben genannten Bands sind hier vor allem das schwedische Melodic Death Wunder Dark Tranquillity, das Legion of the Damned Thrashquartett, die Mittelalter Helden Saltatio Mortis, das finnische Wikinger-Gespann Ensiferum, die Perfektion des Dark Metal: Moonspell und Powerwolf sowie die legendäre Thrash-Kombo Death Angel, welche sogar mit einem exklusiven "Ultra-Violence" Set aufwarten, zu nennen. Für mich persönlich sind auch die Piraten von Alestorm ein absolutes Highlight, aber auch die anderen Bands müssen sich nicht verstecken!

Dark Tranquillity / Moonspell

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren, sind Parken und Campen in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände möglich und auch für die Tagesbesucher gibt es genügend Parkplätze. Für ausreichend sanitäre Anlagen ist ebenfalls gesorgt. Neben weitläufig verteilten Mobiltoiletten, gibt es auch kostenpflichtige, wassergespülte Toiletten und Duschen, für die es auch eine Flatrate-Karte zu erwerben gibt.
Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Festivalbesucher gesorgt: neben einer Frühstücksmeile auf den Campingplätzen, gibt es eine Vielzahl an Essen- und Getränkeständen auf dem Festivalgelände, welche rund um die Uhr geöffnet haben. Abgesehen davon gibt es auch eine ganze Menge Gelegenheiten sein Geld auf dem Metalmarkt in Merchandise, neue CDs, Trinkhörner, Schmuck und alles was das Metalherz sonst noch höher schlagen lässt, zu investieren. Es sollten also kaum Wünsche offen bleiben. Mit einem Preis von 69 Euro - Parken & Campen inklusive - sind die Festivaltickets durchaus erschwinglich und es handelt sich hierbei schliesslich auch um eine durchaus lohnenswerte Investition...
Für nur 10 Euro mehr, gibt es im Fanpack sogar noch ein Festivalshirt sowie eine CD dazu. Also, worauf wartet ihr noch? Kauft euch ein Ticket und lasst den Flugplatz beben! Weitere Infos zum Festival findet ihr auf der offiziellen Homepage: www.de.metalfest.eu!

Metalfest Open Airs 2012 - Flyer
(Autor(en): Bianca P.)
Tags:

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Anzeige

Facebook-Kommentar

 
 Besucher heute: 121    
(metal.tm beta v0.874)