Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin


Geschrieben: 09. März. 2012CD Review

Virulency

Unbearable Martyrdom Landscapes (EP)

Bewertung ( 2 von 10 ):

0101234567

Genre:

Brutal Death Metal

Spieldauer:

19:42

Label:

Vetrieb

Land

Fahne Spanien

Release

03.02.2012

Link


Zwei Promos hatte ich vom spanischen Pathologically Explicit Recordings Label bekommen und da ich die RAPED BY PIGS wirklich interessant und witzig fand dachte ich mir, dass die Jungens Ahnung haben und wollte mir genüsslich die neue VIRULENCY EP reinziehen. Ja, Scheiße genüsslich! Was die drei Spanier hier fabrizieren ist wirklich alles andere als Genuss. Der zugegeben gut produzierte Brutal Death der Jungs ist so eintönig und uninspiriert, dass man wirklich auf die Player Anzeige gucken muss um zu wissen in welchen Track man sich gerade befindet. Titel 1 bis 4 (von 5 wohlgemerkt!) klingen alle so identisch, dass man nur erahnen kann wann der eine aufhört und der andere anfängt. Lediglich Song Nummer 5 ist etwas anders ausgefallen, aber auch hier ist das Drumming unpräzise und die Gitarren eiern langweilig in der Gegend rum, genau wie in den Nummern zuvor. An diesem Release sind wirklich die Produktion, das Cover und einige lustige Töne noch das Beste. Zugegeben im letzten Song "Dissolving Vaginal Integument" ist ein feiner Mosh- bzw. Slampart, der mit Filmschnipseln unterlegt, wirklich gut funktioniert, blöderweise gibt es genau diesen Part auch schon im Opener "Field of the Impaled Bitches Inevitable Savagery" zu hören, also war das auch wieder nix. Sorry VIRULENCY, sorry Pathologically Explicit Recordings, dat hier is Murks! (Autor: Sascha S.)
Fazit:
Es gibt hunderte, wenn nicht tausende Bands die es eher verdient hätten auf CD veröffentlicht zu werden (mal ganz abgesehen von den vielen selbst-finanzierten Releases). Noch nie hab ich so ein langweiliges Brutal-Death Album gehört.

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Cover

Trackliste


1. Field of Impaled Bitches: Inevitable Savagery
2. Architect of Her Suffering
3. Unemotional Misogynism
4. Concupiscent Succubed Disturbance
5. Dissolving Vaginal Integument

Künstler


DisJorge - Bass, Guitars
Rubensick - Drums
J - Vocals

Review verlinken


Review-URL

Review-Code (HTML)

Review-Code (BBCODE)

Short-URL

Bookmark and Share Subscribe

Facebook-Kommentar

Anzeige

 
 Besucher heute: 1.267    
(metal.tm beta v0.874)