Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Geschrieben: 18. Dezember. 2003CD Review

Vital Remains

Dechristianize

Bewertung :

----------

Genre:

Keine Angabe

Spieldauer:

60:40

Label:

Vetrieb

Land

Fahne USA

Release

2003

Link


Nachdem der Vorgänger „Dawn Of The Apocalypse“ mich ja schlichtweg von den Socken gehauen (und meine Nachbarn wohl ziemlich gefoltert) hat, war ich äusserst gespannt, ob sich die Jungs überhaupt noch steigern konnten. Das Label wurde gewechselt und beim Line-up hat sich auch einiges getan. Von der alten Besetzung sind nur noch Tony Lazaro und Dave Suzuki übrig geblieben und die recht grosse Lücke nur mit Glen Benton als „Sänger“ gefüllt worden. Nun, ich befürchtete schlimmes, doch wurde mehr als positiv überrascht.

Gleich nach dem sehr feinen Intro „Let The Killing Begin“, einer sehr amüsanten Abwandlung von Orff´s „O Fortune“, war klar, dass der Titel auch das Motto stellt und es hier heftige zur Sache gehen würde. Das allgemeine Tempo wurde merklich angezogen, Midtempo-Parts finden sich auf dem Album nur noch sehr vereinzelt und haben dann auch nicht mehr diesen epischen Charakter und die Akkustikparts sind fast gänzlich und die Synthies völlig verschwunden. Auch ist das Material als solches brutaler ausgefallen, offenbar hat sich Tony hier irgendwelchen angestauten Frust von der Seele geschrieben und dieses musikalische Gemetzel fabriziert.

Aufgenommen wurde das Teil dieses Mal im Morrisound, womit durchaus ein glückliches Händchen bewiesen wurde, da der hinter dem Sound wesentlich mehr Druck sitzt. Einziger Wehmutstropfen ist, dass das Material durch das stringent durchgehaltene Tempo nicht mehr ganz so abwechslungsreich ist, aber lässt sich angesichts dieses absoluten Infernos, bei dem auch Glen Benton endlich mal wieder überzeugen kann, leicht verkraften. (Autor: Thorsten A.)
Fazit:
Wer die Scheibe nicht kauft ist selber schuld

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Cover

Trackliste


Let The Killing Begin
Dechristianize
Infidel
Devoured Elysium
Savior To None...Failure For All
Unleash Hell
Rush Of Deliverance
At War With God
Entwined By Vengeance

Künstler


Tony Lazaro – Guitars
Glen Benton – Vocals
Dave Suzuki – Bass, Drums and Lead Guitars

Review verlinken


Review-URL

Review-Code (HTML)

Review-Code (BBCODE)

Short-URL

Bookmark and Share Subscribe

Facebook-Kommentar

Anzeige

 
 Besucher heute: 693    
(metal.tm beta v0.874)