Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Kommentare: Paradise Lost - Tragic Idol

Review

Paradise Lost

Tragic Idol
Zwei Jahre sind in Land gezogen seit dem PARADISE LOST mit ihrem letzten Werk "Faith Divides Us - Death Unites Us" allen Skeptikern ein weiteres Mal bewiesen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Es zeigte die Band von einer Seite, die man schon lange nicht mehr hörte. Nun war...
Kompletten Inhalt lesen    
 
30.10.2012 17:08 Uhr
Beitrag-Nr: 1
Norrøn Grünschnabel
Beiträge: 1.020
Alter: 27 Jahre
Ort: ---
Mackintosh hat selten geilere Melodien gebracht, als auf "Tragic Idol". Ich muss zugeben, dass das Album bei mir enorm gewachsen ist. Die Sache mit Katatonia im Fazit kann ich allerdings nur bedingt nachvollziehen. Keine Ahnung, vielleicht habe ich es einfach nur falsch interpretiert, aber Paradise Lost und Katatonia spielen doch völlig unterschiedliche Musik.
 
 
Kommentar lesenswert?
(0) (0)  
 
30.10.2012 22:06 Uhr
Beitrag-Nr: 2
Lazarus Doppel-As
Beiträge: 332
Alter: 29 Jahre
Ort: Berlin
Naja schon aber an sich werden beide dem gleichen Überbegriff zugeordnet. Und da Katatonia Fans, wie ich es bisher erlebt habe, meistens auch PL abfeiern passt das schon so. Auch wenn ich Katatonia vom "Berührt-Mich-Faktor" her besser finde. PL sind halt Hit-orientierter.
 
 
Kommentar lesenswert?
(0) (0)  
 
Norrøn Grünschnabel
Beiträge: 1.020
Alter: 27 Jahre
Ort: ---
Ich habe an Paradise Lost wenig auszusetzen, muss ich zugeben. Ich bin nicht in einer Zeit zur Band gekommen, in der sie gerade ihre Elektro-Phase hatten, sondern bin quasi mit "In Requiem" eingestiegen und hab mir die Klassiker noch dazu gelegt. Was mich aber richtig enttäuscht hat, war deren Live-Auftritt auf dem diesjährigen Summer Breeze. Ich hoff' mal, da mach' ich irgendwann ne andere Erfahrung. Und das Katatonia Album ist natürlich klar besser
 
 
Kommentar lesenswert?
(0) (0)  
 
 Besucher heute: 736    
(metal.tm beta v0.874)