Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Vorbericht:

21.05.2015

Wacken Open Air 2015 - Sonnen/-Baden? Ohren Duschen!


Bild Eigentlich möchte man das auch nach dem 10. Jahr total Ausverkauf in Folge immer noch nicht glauben: Da sammelt man gerade noch etwaigen Müll und erdige Campingstühle vom mehr oder eher weniger grünen Wacken-Acker, und ohne dass man im nordischen "Hinterland" spontan seine maue Internetverbindung bemühen könnte (trotzdem das Festival-W-LAN ne töfte Sache ist), sind auch schon die Tickets für das nächste Jahr futschikato, ausgeflogen, vergriffen.
Nur 12 Stunden nach den letzten verklungenen E-Gitarren sind rund 75.000 bis 80.000 Menschen aus den verschiedensten Ecken Welt absolut selig, während einige weitere Tausende vor Frust in ihre Kutte beissen.

Doch zum Glück ist das nicht aller Tage Abend: Über die Tickettauschbörse besteht noch bis zum 07. Juni die Möglichkeit die Zugangsberechtigung zum Bühnenpark des Wacken Open Airs von verhinderten armen Tropfen zu ergattern. Des einen Leid, des anderen Freud – denn schon der erste Schwung an Band-Verkündungen versprach bereits, dass 2015 eine gesunde Genre-Pralinen-Mischung werden sollte.
Von ausgefallenem Orchester-Rock wie dem TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA über Viking-Feeling mit ENSIFERUM und Abholz-Treiben mit CANNIBAL CORPSE bis zum Wacken-Dauerbrenner IN FLAMES, umwarb das Team des W:O:A - noch während das Fesitval 2014 in vollem Gange war - bereits die Fans für die nächste Ausgabe.

Bild

Bis heute ist da selbstverständlich noch eine Kleinigkeit an (nicht nur) Musikkapellen hinzugekommen. Um nur ein paar zu nennen... ach was solls, nennen wir sie alle von A bis Z... einmal tief Luftholen:

ALKBOTTLE • AMORPHIS • ANAAL NATHRAKH • ANCIENT BARDS • ANGRA
ANNIHILATOR • ARANA • ARCHITECTS OF CHAOZ • ARMORED SAINT • ASROCK • AT THE GATES
AVATAR • BALTIC SEA CHILD • BEMBERS • BEYOND THE BLACK • BIOHAZARD • BLAAKYUM
BLAAS OF GLORY • BLACK LABEL SOCIETY • BLECHBLOSN • BLOOD RED THRONE • BLOODBATH
BREAKDOWN OF SANITY • BURGERKILL • BUTCHER BABIES • CANNIBAL CORPSE • CELTICA
COMBICHRIST • COMES VAGANTES • CRADLE OF FILTH • CROSSPLANE • CRYPTOPSY
CULTUS FEROX • DA ROCKA UND DA WAITLER • DANKO JONES • DARK TRANQUILITY
DASH THE EFFORT • DEADIRON • DEATH ANGEL • DEATHLESS LEGACY • DREAM SPIRIT
DREAM THEATER • DRESCHER • ENSIFERUM • EPICA • ERIC FISH & FRIENDS
ETHEREAL SIN • EUROPE • EXUMER • FALCONER • FAT KING KONRAD • FEUERSCHWANZ
GODSIZED • GRAILKNIGHTS • HARPYIE • HAUDEGEN • ILL NINO • IMPIUS MUNDI • IMPURENZA
IN EXTREMO • IN FLAMES • ITCOM • JOHN DIVA • JUDAS PRIEST • KAERBHOLZ
KATAKLYSM • KHOLD • KNASTERBART • KOMMANDO • KVELERTAK • LEGACY ID
LIBERTAD O MUERTE • LORD OF THE LOST • MAMBO KURT • MANTAR • MATERIA
MEGABOSCH • METAPRISM • MONSTAGON • MORGOTH • MR. HURLEY UND DIE PULVERAFFEN
MY DYING BRIDE • NEW MODEL ARMY • NOCTIFERIA • NUCLEAR ASSAULT • NUCLEAR CHAOS
OBITUARY • OOMPH! • OPETH • PAMPATUT • POWERWOLF • QUEENSRYCHE
RENAISSENSE • ROB ZOMBIE • ROCK MEETS CLASSIC • RUNNING WILD • SABATON • SAMAEL
SANTIANO • SAVAGE MACHINE • SAVATAGE • SCRATCH THE FLOOR • SEPULTURASHINING
SHIRAZ LANE • SILIUS • SKILTRON • SKINDRED • SKYLINE • STEVE 'N' SEAGULLS
STONEMAN • STORTREGN • STRATOVARIUS • SUBWAY TO SALLY • SUICIDE SILENCE
SUMMONED TIDE • SYCORAX • TEARS FOR BEERS • THE ANSWER • THE BLACK SPIDERS
THE BOSSHOSS • THE GENTLE STORM • THE LOUDEST SILENCE • THE QUIREBOYS • THYRFING
TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA • TROLLDSKUGGE • TRUCKFIGHTERS
U.D.O. WITH BUNDESWEHR MUSIKKORPS • ULI JON ROTH • VESPERIA • VICTIMS OF MADNESS
VROUDENSPIL • W:O:A FIREFIGHTERS • WALKING DEAD ON BROADWAY • WALKWAYS
WALTARI • WITHIN TEMPTATION • YE BANISHED PRIVATEERS • ZODIAC
(Letzter Stand: 24.06.2015)


Da kommt also etwas auf uns zu. Aber seit wann ist das Wacken Open Air denn auch zur Erholung da? Vor allem, wenn SAVATAGE die erste Show seit über 10 Jahren von den Saiten reißen, SAMAEL "Ceremony of Opposites" als Spezial-Konzert auf die Bretter bringen, RUNNING WILD ihre sowas von einzige Show Weltweit in diesem Jahr in einen kleinen Ort im Norden Deutschlands abfeuern und auch AMORPHIS das 20-jährige Jubiläum ihres Albums "Tales From The Thousand Lakes" mit einem entsprechenden Set feiern.

Rob ZombieJudas Priest











Wir gratulieren allen, die sich eines der begehrten Tickets für das "originale" Wacken sichern konnten - wer kein Glück hatte, sollte bei dem mittlerweile als Wacken-Palette zu bezeichnenden Aufgebot an alternativen Angeboten versuchen dran zu bleiben. Nicht dass die Full Metal Cruise, oder das wortwörtliche frische Full Metal Mountain und das in noch Planung befindliche Full Metal Ibiza weniger begehrt wären, aber die Chancen mehren sich. Wir sind gespannt, wo uns die Veranstalter die kommenden Jahre sonst noch so im Namen des Metal hinschicken wollen: Wacken goes Vanuatu? (Nearly) Full Metal Moon? Wir sind gespannt. Aber erst mal in die nordische Zweit-Heimat mit vertrautem Kuhdung-Duft und Wetterkapriolen.

Alle weiteren Infos findet Ihr natürlich auf www.wacken.com (Autor(en): Saskia Z.)
Tags:

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Anzeige

Facebook-Kommentar

 
 Besucher heute: 790    
(metal.tm beta v0.874)