Metal.tm - Musik Community, Portal & Magazin

Vorbericht:

04.04.2018

Rock Hard Festival 2018 - Pfingst-Freistellung für Metal-Fortbildung


Rock Hard Festival 2018

Für eingefleischte Dortmunder gibt es eigentlich nur einen triftigen Grund, die Grenzen der verbotenen Stadt zu überschreiten. Heavy Metal! Und da Gelsenkirchen Heavy Metal deutlich besser kann als Kicken, freuen wir uns auch dieses Jahr wieder auf das Traditionsfestival im Amphitheater. Die Rock Hard war auch dieses Jahr wieder fleißig und präsentiert ein charmantes Line-Up beim nunmehr 16. „Heimspiel“ ihres Festivals an der Grothusstraße. Hierbei knüpfen die Booker ziemlich nahtlos an das gelungene Billing und Festival des letzten Jahres an und bescheren so den Pott-Metal-Fans ordentlich Vorfreude. Um diese noch mehr zu schüren, dürfen wir Euch übrigens wärmsten unseren Bericht vom Rock Hard Festival 2017 ans Herz legen!

Für den Freitag stehen auf dem Programm:
Dawn Of Disease, Attic, Dool, Diamond Head & Tiamat.
Am Samstag geht es weiter mit:
Traitor, Nocturnal Rites, The New Roses, Leatherwolf, Cirith Ungol,
Marduk, Axel Rudi Pell & Overkill.

Und damit sich das Ausschlafen am Pfingstmontag auch lohnt
stehen für Sonntag auf dem Programm:
Thundermother, Memoriam, Night Demon, Uli Jon Roth, Coroner,
Backyard Babies, Armored Saint & Saxon.


Rock Hard Festival 2018 Flyer

Der Rahmen ist bekannt: Das 3-Tages-Ticket inkl. Camping gibt es für 108,40 € (86,90 € ohne Camping). Die Tagestickets liegen zwischen 39 € für Freitag und 49 € für den Sonntag. Für alle, die es pappig mögen, stehen neben den Tickets auch 2 Varianten des „KarTent“ zur Verfügung. In der Luxusvariante für 100 € bekommt man neben dem voll recycelbaren Papphaus auch noch zwei Schlafsäcke und ne Luma. Alles schon aufgebaut. Zum Shop geht’s hier: shop.rockhard.de

Für alle Tagesgäste gilt es noch zu beachten, dass der angrenzende Parkplatz leider schon ausgebucht ist. Dafür sind in der Umgebung ausreichend, meist kostenlos Parkplätze verfügbar. Aber Obacht: "Wildes Parken" auf den umliegenden Gehwegen oder Grünstreifen solltet ihr in eigenem Interesse vermeiden, da die Stadt Gelsenkirchen dieses hart bestraft. Das ROCK HARD-Team hat dazu für euch alle wichtigen Informationen HIER zusammengetragen.

Wir freuen uns auf ein entspanntes Festival in familiärer Atmosphäre im Wahrscheinlich wieder bis auf den letzten Platz gefüllten Amphitheater in Gelsenkirchen! (Autor(en): Jens H.)
Tags:

Kommentare

Diese Kommentare im Forum anzeigen.    
Gastkommentar schreiben
Gastkommentare werden nach Prüfung freigeschaltet.
 

Anzeige

Facebook-Kommentar

 
 Besucher heute: 268    
(metal.tm beta v0.874)